Startseite

Die Liebfrauenkantorei festigt trotz der Corona-Ausfallzeit ihr Repertoire

Anlsslich der Auffhrung der argentischen Misa Criolla zum Patronatsfest am 19.11.2022 stellt das Erzbistum Paderborn mit einem "Probebesuch" auf der Homepage www.erzbistum-paderborn.de .vor

Auch auf der Bistumshompage findet die Liebfrauenkantorei mit ihrer musikalischen Arbeit Aufmerksamkeit. Mehr im Artikel Misa Criolla: Klnge von archaischer Schnheit.

Liebfrauenkantorei im Klner Dom(c) Domradio Kln 2018

Die Liebfrauenkantorei Hamm ist ein Chor aus singbegeisterten Menschen, der sich als groe Gemeinschaft versteht und der generationenbergreifend besetzt ist. Er besteht aktuell aus mehr als 40 aktiven Sngerinnen und Sngern, die sich jede Woche zur Probe mit ihrem Chorleiter Johannes Krutmann, der den Chor seit 1989 leitet, treffen.

Hier Kontaktdaten zur Liebfrauenkantorei

Name Probe Leitung / Vorstand

Liebfrauenkantorei

 

 

donnerstags
20.00-21.45 Uhr
Gemeindezentrum, Liebfrauenweg 2

 

Leiter Dekanatskirchemusiker
Johannes Krutmann
Tel. 02381/53540
Vorstand
Mechthild Schrmann
Tel. 02381/50789

Hauptaufgabe des Chores ist die musikalische Gestaltung der Gottesdienste und Konzerte in der Liebfrauenkirche in Hamm. Die Freude an der stimmbildnerischen Arbeit, dem Kennenlernen alter und neuer Werke und die gute Gemeinschaft sind Grnde, dass einige Chormitglieder bereits viele Jahre dabei sind, aber auch immer wieder neue Interessierte den Weg zur Liebfrauenkantorei finden. So ist die Kontinuitt ein wichtiger Vorteil und ein Kennzeichen dieser seit mehr als 100 Jahren bestehenden musikalischen Gemeinschaft, in der man gleichzeitig aber auch bemht ist, Vielfalt, Vernderung und Wechsel Raum zu geben - das musikalische Tun und die Inspiration durch ganz  verschiedene Werke, Stile und Komponisten kann dazu immer neu ein Garant sein. So stand im Herbst 2022 die lateinamerikanische „Missa criolla“ auf dem Programm, die zusammen mit sdamerikanischen Musikern des Ensembles „Musica Temprana“ als innovatives Projekt des Erzbistums Paderborn aufgefhrt wurde.

Neben den wchentlichen Proben finden auch lockere und gesellige Veranstaltungen statt; bei Chormitgliedern und ihren Angehrigen sind die sommerlichen Fahrradausflge mit anschlieenden Gartenfeten in der probenfreien Zeit sehr beliebt. Gemeinsame Ausflge fhrten den Chor zuletzt nach Rom und nach Kln, gern denkt man auch an Aufenthalte in Brgge, Dresd

en, Trier, Xanten und Ausflge in die nhere Umgebung sowie Chorfahrten und Reisen, bei denen man zu Messen in den Domkirchen von Kln, Freiburg, Limburg, Dresden und Paderborn gesungen hat, nicht zuletzt an musikalische Gottesdienste in Rom, Bardolino oder Salzburg, aktuell ist fr 2024 eine Reise nach Malta geplant.

Hhepunkt ist neben den liturgischen Feiern auch das jhrliche Patronatsfest im November, bei dem es zur Tradition geworden ist, eine Orchestermesse aus dem klassischen Repertoire zu singen. So konnte ber die Jahre ein reprsentativer Querschnitt aus den Messvertonungen von Wolfgang Amadeus Mozart, Joseph Haydn, Franz Schubert sowie Orgelmessen von Widor, Vierne, Nibelle, Gretchaninoff u. a. erarbeitet und aufgefhrt werden.

In Passionskonzerten wurden in den letzten Jahren u. a. die Johannespassion von Heinrich Schtz, die Markuspassion von Reinhard Keiser, das „Stabat mater“ von Joseph Rheinberger, die Kreuzwegvertonung „Via crucis“ von Franz Liszt und das „Requiem“ von Gabriel Faur mehrfach gesungen. Auch in Rundfunk- und Fernsehbertragungen aus der Liebfrauenkirche fand der Chor eine Herausforderung, die ihn wie alle anderen Aufgaben immer wieder neu anspornt. Hierzu schtzt man auch die Untersttzung durch regelmige Stimmbildung, die u. a. von der Konzertsngerin Anna Kristina Naechster ausgefhrt wurde und wichtige Impulse bringt.

In harmonischer Zusammenarbeit mit seinem Leiter findet der Chor immer wieder neue Aufgaben und Herausforderungen, im groen Reichtum und der Vielfalt geistlicher Musik an der eigenen musikalischen Arbeit Freude zu haben, Spa in der Gemeinschaft zu finden und zu versuchen, dieses als gutes Ergebnis an die Zuhrenden weiterzugeben.

Die Erfahrung, dass die erarbeitete Musik oft ihre Entfaltung in der Auffhrung und im Kirchenraum findet und dabei etwas entstehen kann, das im Zusammenklang der Stimmen die individuelle Leistung einzelner bertrifft und zu einem besonderen gemeinsamen Erleben wird, ist manchmal wie ein Geheimnis, was fr Musizierende vielleicht nicht alltglich, aber doch als besonderes Geschenk immer wieder erfahrbar ist.

 

Kirchenchor Liebfrauen bennent sich um in Liebfrauenkanorei Hamm

HerbKirchenchor Liebfrauen st 2015. Unter neuem Namen ist der Kirchenchor der Liebfrauengemeinde in Hamm an den drei sterlichen Feiertagen Grndonnerstag, Karfreitag und in der Osternacht zu hren. Die Mitglieder des Chores haben jngst beschlossen, sich nach 106 Jahren Ihres Bestehens als Kirchenchor Liebfrauen in Liebfrauenkantorei Hamm umzubenennen. Einen ueren Anlass dazu gab es nicht, denn die Aufgaben, die Mitglieder und natrlich auch der Chorleiter bleiben die gleichen. Dekanatskirchenmusiker Johannes Krutmann, der den Chor seit mehr als 25 Jahren leitet, bezeichnet den Kirchenchor gern nicht nur als treueste musikalische Gruppe, sondern auch als Garant fr die liturgische und konzertante Gestaltung und Durchfhrung kirchenmusikalischer Veranstaltungen in der Liebfrauenkirche. So soll und wird es natrlich auch bleiben, allerdings soll nun auch in der Namensgebung des Chores die enge Verbindung mit der seit vielen Jahrzehnten bestehenden hauptamtlichen Kantorenstelle an der Liebfrauenkirche und dem Chor zum Ausdruck gebracht werden.