Startseite

AUS DER TIEFE - Orgelmesse am 5. Fastensonntag mit Gerrit Miehle (Bass) und Johannes Krutmann (Orgel)

Sonntag 26.03.2023, 18.30 Uhr in der Liebfrauenkirche - Musik von Monteverdi, Grandi, Sances und Schtz

Unter der berschrift „Aus der Tiefe“ stehen geistliche Solomotetten des italienischen Frhbarocks auf dem Programm der Orgelmesse am 26. Mrz um 18.30 Uhr in der Liebfrauenkirche in Hamm. Gerrit Miehlke (Bass) und Johannes Krutmann (Orgel) musizieren dann Werke von Claudio Monteverdi, Alessandro Grandi, Giovanni Felice Sances und Heinrich Schtz.

Der Titel „Aus der Tiefe“ ist dabei wrtlich zu nehmen, denn die Werke setzen eine Bassstimme mit riesigem Umfang voraus: Vom tiefen C bis in baritonale Hhen wird das gesamte Spektrum der tiefen Singstimme von den jeweiligen Komponisten genutzt. Diese fast kuriosen Solowerke mssen seinerzeit auf die Kehle eines auerordentlichen Sngers (dessen Namen leider nicht berliefert ist) zugeschnitten worden sein, denn die Vita dieser Meister fokussiert sich in der ersten Hlfte des 17. Jahrhundert auf Venedig. Claudio Monteverdi wirkte seinerzeit als Kapellmeister am Markusdom, Alessandro Grandi als Vizekapellmeister, auch der aus Rom stammende Giovanni Felice Sances hielt sich ebenso wie Heinrich Schtz mehrfach in Venedig auf. Mglicherweise stehen diese auergewhnlichen Motetten in Zusammenhang mit den Dankfeiern nach einer Pestepidemie in der Dogenstadt.

Die einzelnen Werke knnen allein durch den spektakulren Tonumfang und die virtuose sngerische Gestaltung als auergewhnliche Preziosen des Repertoires gelten, die nur sehr selten zu hren sind und eine Herausforderung fr jeden Snger darstellen. Gleichzeitig sind sie in sich geschlossene Kompositionen des so genannten monodischen Stils (d. h. eine Singstimme mit Begleitung des Basso continuo), der auch von Schlichtheit und Kontemplation geprgt ist und somit gut in die Liturgie der Fastenzeit passt.

Wie immer in den Orgelmessen ist der Eintritt frei, um eine Spende zur Finanzierung der Kirchenmusik wird am Ausgang gebeten.

(c)Gerrit MiehlkeGerrit Miehlke wurde 1958 in Dortmund geboren. Im Hauptberuf war er Lehrer fr Mathematik und Musik am Goethe-Gymnasium in Dortmund. Sein zweites Wirkungsfeld ist die recht umfangreiche Konzertttigkeit als gefragter Bassist.

In Dortmund bei Barbara Wendt, spter bei Gertrud Dietrich-Maa und schlielich in Kln bei Prof. Dietger Jacob erhielt er seine Gesangsausbildung. Seine besondere Aufmerksamkeit gilt der Textverstndlichkeit und einer dem Text gemen musikalischen Gestaltung.

Konzertreisen fhrten ihn u. a. nach Frankreich, Polen und Italien. Er wirkte als Solist bei CD-Produktionen des Kammerchors der Uni Dortmund sowie des Christlichen Sngerbundes mit. In seinem Repertoire sind alle bekannten Oratorien-, Kantaten- und Mess-Kompositionen vertreten.