Startseite

Neujahrskonzert um 18 Uhr auf der historischen Orgel in St.Regina, Rhynern mit Weihnachtsmusik und Gesang

Ulrich und Kira Penger aus Arnsberg spielen und singen zum 16. Mal am Neujahrstag

PROGRAMM NEUJAHRSKONZERT

Historische Clausing-Orgel (1722), St.-Reginakirche, Hamm(c) Kira Prenger Festliche Orgelmusik zur Weihnachtszeit erklingt am 01. Januar um 18.00 Uhr in der St. Regina Kirche in Rhynern. Trilogien bilden das Konzept des  XVI. Neujahrskonzert, das Kira Prenger (Sopran) und Ulrich Prenger (Orgel) aus Arnsberg gestalten. So erklingen neben Choralvariationen
von Georg Bhm und Jan Pieterszoon Sweelinck drei weihnachtliche Choralbearbeitungen aus dem sogenannten Orgelbchlein von Johann Sebastian Bach. Diese werden in der Klangsprache von June Nixon (* 1942) mit drei kurzen Choralimprovisationen ber „Stille Nacht“, „Es ist ein Ros‘ entsprungen“ und „Adeste fideles“ beantwortet. Nach diesen personenbezogenen folgt dann eine dritte, gattungsspezifische Trilogie mit drei Pastoralen aus dem 18. und 20. Jahrhundert. In der Mitte des Programms steht das Geistliche Konzert „Natus est Jesus“ von Philipp Friedrich Bddecker. Mit seinen tnzerischen Passagen und virtuosen Gesangslinien lsst dieses selten zu hrende Werk die Weihnachtsfreude unmittelbar erfahrbar werden. Dabei wird der lateinischen Text genau dreimal vom Weihnachtslied „Joseph, lieber Joseph mein“ in deutscher Sprache durchbrochen. Die Gattung des Konzerts bildet dann mit dem 1. Satz aus dem „Concerto in G“ von Johann Sebastian Bach den festlichen Abschluss des Neujahrskonzerts. Daneben gibt es natrlich wieder die beliebten Weihnachtslieder zum Mitsingen. Vermutlich ist es das vorerst letzte Konzert an der historischen Orgel, denn im neuen Jahr wird die wertvolle Orgel im Rahmen der Kirchenrenovierung ausgebaut und dann von der Orgelbaufirma Eule nach denkmalpflegerischen Mastben restauriert. Damit schliet sich ein langer Prozess der Planung und des Diskurses, der 2006 vom Denkmalamt angestoen wurde. Die Schden und Mngel an der Orgel sind mittlerweile gravierend und sowohl sichtbar wie hrbar. Das aktuelle Programm bemht sich, diese weitestgehend zu umgehen und die klanglichen Strken des Instruments hervorzuheben. Spenden fr die Orgelrestaurierung und die Kirchenmusik erbittet die Gemeinde am Ausgang, der Eintritt ist frei. Bitte beachten Sie, dass aufgrund der aktuellen Hygiene- und Abstandsbestimmungen nur ein reduziertes Platzangebot vorhanden ist. Das Erzbistum Paderborn hat daneben fr Konzerte die 2G-Regel inklusive Maskenpflicht erlassen.