Startseite

Sternsingeraktion 2021 - Spenden weiterhin per Überweisung oder im Pfarrbüro möglich

Infektionsschutz bestimmt Dreikönigssingen mit besonderer Vorsicht


In den vergangenen Monaten wurde schon einige Male der Ablauf der diesjährigen Sternsingeraktiion umorganisiert. Durch den Lock-Down wegen der andauernden Pandemie können die Kinder und Jugendlichen nicht wie in den Vorjahren von Haus zu Haus ziehen und den Segen Gottes (20*C+M+B+21 = Christus mansionem benedicat - Christus segne dieses Haus) in die Gemeinde tragen. Ebenso wird es schwieriger, direkt Geld zu sammeln für die Kinder in Not, was ja der andere Hauptzweck der Aktion ist.
Leider muss in diesem Jahr auch auf den üblichen Brauch verzichtet werden, den Sternsingern ein Süßigkeitengeschenk zu machen.

Gern können Sie auch unter dem
Stichwort Sternsinger 2021 überweisen auf das Spendenkonto DE21 4105 0095 0000 1504 33

Ansonsten macht Corona erfinderisch! Deshalb ist Folgendes geplant (Planung der sechs Orga-Teams):
In St. Elisabeth (Berge), St. Regina (Rhynern), Christkönig (Wambeln) und St. Joseph (Süddinker) werden die Sternsinger zwischen dem 2. und 6. Januar in jeden Briefkasten einen Gruß mit Information, dem Segensaufkleber (s. o.) und einen Überweisungsträger mit der Bitte um eine Spende werfen. 

In Zur Heiligen Familie (Westtünnen) stehen am Samstag, 09.01., die Sternsinger an zwei Informationsständen vor Einzelhandelsgeschäften im Dorf (Genaues wird noch bekanntgegeben), um dort Aufkleber und Überweisungsträger auszugeben bzw. direkt zu sammeln. Auch Sternsingerlieder dürfen erklingen.

Gleiches machen die Sternsinger aus Liebfrauen (Hammer Süden) eine Woche später am Samstag, 16.01., vor dem Rewe-Markt (Alleestr.). Kaufland (Zentralhallen) und an der Liebfrauenkirche.

Selbstverständlich sind die Aufkleber auch im Pfarrbüro erhältlich, wo auch Spenden abgegeben werden können. Dort gibt es auch bei Bedarf eine Spendenquittung.